Die Zauberflöte - W.A. Mozart

25. Mai / 28. Mai / 30. Mai / 2. Juni / 4. Juni 2019

MuTh, Am Augartenspitz 1, 1020 Wien 

Die Zauberflöte erzählt eigentlich unsere Geschichte. Eine Geschichte über uns, junge Menschen, die noch alles zu lernen haben. Wir sind alle jung, unerfahren, einfach Anfänger. Eine Geschichte, die zeigt, wie wir trotz unserer inneren Ängste danach streben, Sinn zu finden und auszudrücken. Wie wir versuchen, die Welt zu verstehen und unsere Vorurteile loszuwerden. 

 

Ein Stoff für Filme und Bücher, zeitlos aktuell und in jeder Generation neu zu verstehen. Deshalb ist die Oper geradezu ideal für junge Menschen. "Man versucht,", so die Regisseurin Leila Schütz, "ein Teil dieser Welt zu werden und der Einsamkeit zu entkommen, genau wie es Pamina, Papageno und Tamino tun!"

 

 

Eindrücke der Produktion

© Sergej Cecic

Regie - Leila Schütz

Leila Schütz ist in London geboren und in Paris in einem dreiprachigen Haushalt aufgewachsen. Mit 3 Jahren beginnt sie, Geige zu lernen und studiert bei Florin Szigeti im Pariser Conservatoire à Rayonnement Régional, das sie 2013 mit einem Diplôme d'Etudes abschliesst. Nach ihrem baccalauréat (Matura) studiert sie Theaterwissenschaft an der Université de la Sorbonne Nouvelle. Dieses Studium schliesst sie 2016 mit einer Licence (Bachelor) und 2018 mit einer Masterarbeit über Ravels Oper L'Enfant et les sortilèges und die den Aufführungen seit 1926 zugrunde liegenden Regiekonzepte ab. Gesang studiert Leila seit ihrem 12. Lebensjahr — von 2008 bis 2015 mit Gilles Guillon-Kopf, und dann 2015 bis 2017 im Pariser Konservatorium mit Elsa Maurus und Doris Lamprecht. Im Rahmen dieser Ausbildung übernimmt sie 2017 die Titelrolle in L'Enfant et les sortilèges von Ravel unter der Leitung von Jacques Calataïud. Ihr letztes Masterjahr verbringt sie Dank dem Erasmus-Programm in Wien und studiert parallel zu Theaterwissenschaft Gesang bei Bernhard Adler (Dozent an der Wiener Musikhochschule). Sie nimmt im Frühling 2018 am Jugendprojekt des Theaters an der Wien teil („Wherefore love“) und singt die Rolle des Kriegs. 

Besetzung

Tamino                                

Erste Dame                         

Zweite Dame                      

Dritte Dame

Papageno                            

Königin der Nacht              

Monostatos                     

Pamina                              

Erster Knabe                       

Zweiter Knabe                    

Dritter Knabe

Priester/Sprecher

Sarastro                            

Papagena                            

 

Regie                                

Regieassistenz                    

Musikalische Leitung          

Einstudierung Chor             

Musikalische Assistenz        

Korrepetition                      

Kostüm 

Maske                      

Kostümassistenz       

Sean Azucena 

Xinzi Hou 

Elisabeth Kirchner                   

Ana Maric  

Sebastian Peissl 

Mami Lino-Sterba

Raphael Reichart 

Amelie Hois  

Sophie Lerchbaumer 

Adele Thoma 

Jaidee Meixner 

Martin Melchard

Max Bell 

Magdalena Hallste 

 

Leila Schütz 

Adele Thoma 

Ralph E. Volpert

Eva Klebel  

Norbert Polek 

Moritz Laurer 

Lena Pietsch 

Klara Leschanz 

Evelin Grubbauer